Semino Rossi: Galaabend
📣 08.02.2020 20:00: Nabburg, Nordgauhalle: Seit genau zwölf Jahren verzaubert Semino Rossi das Publikum mit seiner packenden Mischung aus verträumter Romantik und feuriger Leidenschaft. Immer wieder stellt sich die Frage, was dieser sympathische Argentinier an sich hat, das bei den Menschen diese einzigartige Faszination auslöst. Da wäre sicher erst einmal seine unvergleichliche Stimme, die im Musikgeschäft ihresgleichen sucht. Auffällig ist zudem seine aufrichtige, freundliche Art mit Menschen umzugehen, die Semino als Persönlichkeit seit jeher auszeichnet. Wer immer Semino Rossi kennenlernt, ist beeindruckt von der Spiritualität und menschlichen Wärme, die er verströmt und die auch sein Charisma begründen. Die Menschen merken schnell, da steht einer, der spricht und singt mit ganzer Seele. Abgerundet wird seine Persönlichkeit durch seine tiefe Gläubigkeit, die ihm als Argentinier sozusagen in die Wiege gelegt wurde und Grundlage seines vielfältigen sozialen Engagements ist. Das sind sicherlich alles Gründe warum Semino Rossi heute einer der erfolgreichsten und beliebtesten deutschen Schlagersänger ist. Schon mit seinem 2004 veröffentlichten Albumdebüt „Alles aus Liebe“ konnte Semino Rossi die Herzen der Zuhörer im Sturm erobern und zählt seither zu den erfolgreichsten, charismatischsten und beliebtesten Künstlern innerhalb der deutschsprachigen Schlagerwelt. Bilder, Texte und alle Angaben mit freundlicher Unterstützung durch: OKTicket.de - Konzerte Rock, Pop, Jazz, Klassik
 »
OHRENFEINDT - HALBZEIT! LEBENSLÄNGLICH ROCK’N’ROLL!
📣 07.03.2020 20:00: Salute-Club: Halbzeit! Lebenslänglich Rock’n’Roll! 25 Jahre OHRENFEINDT 25! In Worten: fünf-und-zwan-zig! Wo sind all die Jahre hin? "Vermutlich dahin, wo all die Kilos herkommen", sagt OHRENFEINDT-Frontmann Chris Laut. "Als wir das damals angefangen haben, hat keiner darüber nachgedacht, was wohl in 25 Jahren sein wird. Dann drehst Du Dich zweimal um die eigene Achse, spielst ’n paar Shows, machst ’n paar Alben – und zack: ein Vierteljahrhundert rum. Was für ein unfassbarer Ritt!" 1994 gründet Laut mit zwei Mitstreitern im Hinterzimmer eines Musikalienhändlers auf St. Pauli ein noch namenloses Trio. Alle drei Musiker sind bekennende Helge-Schneider-Fans - und so ist ein Hörspiel aus dem Frühwerk der singenden Herrentorte ursächlich für die Namensfindung der Kapelle: man einigt sich auf "Ohrenfeind". Das findet Laut aber nicht kraftvoll genug. Er kauft ein T und möchte lösen: OHRENFEINDT. In der heutigen Besetzung Laut, Andi Rohde und Keule Rockt rockt das Bum Bum Ballett von der Reeperbahn jeden, der nicht bei Drei auf dem Baum ist, inzwischen mit Album Nr. 8, "Tanz nackt", im Gepäck. Man könnte meinen, das der laute Dreier sich nun langsam mal auf das Roggenrohl-Altenteil vorbereitet. Weit gefehlt! Das Vollgasrock-Terzett sieht sich nach 25 Jahren und ziemlich genau so vielen Kilos erst am Anfang der zweiten Karriere-Hälfte. Folgerichtig trägt die nun erscheinende Bilanz der Bandgeschichte den Titel "Halbzeit! Lebenslänglich Rock’n’Roll!". Mit diesem Album im Gepäck tun OHRENFEINDT, was sie am besten können: auf Tour gehen. Und zu eben dieser Tour bittet die Band zum reichlichen Besuch. So jung kommen wir ja nicht wieder zusammen. Oder wat?
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Sonstiges »