Herr Schröder - "World of Lehrkraft - Ein Trauma geht in Erfüllung"
📣 07.11. 20:00: DAS ZENTRUM: „Es ist auch für mich die 6. Stunde!“ - Lehrer. Haben die uns nicht schon genug gequält! Mit ihren Neurosen und Eigenheiten! Muss das nun auch auf der Bühne sein? Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, lässt uns in seinem Live-Programm „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ hinter die ockerfarbene Fassade eines Pädagogentums blicken, das so modern und dynamisch ist wie ein 56k-Modem. Der Pauker mit Pultstatus hat die Seite gewechselt und packt ungeniert aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. Er weiß, was es bedeutet, von hochbegabten, unter Nussallergie leidenden Bionade-Bengeln als Korrekturensohn und Cordjackett-Opfer gedemütigt zu werden. Aber was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Herr Schröder verrät uns die ultimative Antwort: Empathie – SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt. Es kommt halt aufs Gefühl an, wie bei der Kommasetzung. In „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ nimmt uns Herr Schröder mit auf einen therapeutischen Trip durch die Bildungsbrutstätten unserer Zeit. Liebevoll-zynisch kuriert er unser ganz persönliches Schultrauma, und nach wenigen Augenblicken hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht – oder etwa doch?
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Kleinkunst, Kabarett, Comedy, Performance »
Frank Markus Barwasser alias Erwin Pelzig
📣 13.11. 20:00: DAS ZENTRUM: Weg von hier Benefizveranstaltung Benefizveranstaltung Zugunsten des "Spieli" Das Kinderzentrum "SPIELI" ist ein pädagogisch geführter Abenteuerspielplatz in der unteren Zellerau. Die Kinder kommen aus untersch. Bevölkerungsschichten und Kulturen deren Leben geprägt ist von der Arbeitslosigkeit der Eltern, Bildungsarmut und gesellschaftlicher Ausgrenzung.Die pädagogischen MitarbeiterInnen des Kinderzentrums haben es sich zur Aufgabe gemacht diese Kinder zu fördern, Talente zu entdecken und zu stärken um somit der sozialen Ungleichheit in unserer Gesellschaft entgegen zu wirken. Frank-Markus Barwasser ist langjähriger Schirmherr des Spieli. In seinem neuen Bühnenprogramm "Weg von hier" gräbt Frank Markus Barwasser noch eine Spur tiefer als gewohnt. Mitdenken ist gefordert, oft erschließen sich Zusammenhänge erst im übernächsten Satz. Denn: Auf komplizierte Fragen sind keine einfachen Antworten erlaubt. Erwin Pelzig ist ein „Spiegel-Zeiger“. Einer, dem man ganz genau zuhören sollte, denn seine Sorge um den Zusammenhalt unserer Gesellschaft ist nicht nur auf hohlen Gag-Phrasen aufgebaut. Sie ist echt, sie ist tief gehend, sie ist hochpolitisch, sie ist manchmal defätistisch. Pelzig kann etwas, was nicht viele können: Eine Pointe harmlos erzählen, den Zuschauer lachen lassen. Doch dann denkt man über das eben Gehörte nach und weiß ganz genau: Der meint mich. Und er weiß es.
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Kleinkunst, Kabarett, Comedy, Performance »
Rolf Miller - Obacht Miller
📣 09.01. 20:00: DAS ZENTRUM: Obacht Miller SE RETURN OF SE NORMAL ONE Hier der ausländerfeindliche Syrer, da der vegane Jäger, dort Achim, Jürgen und Rolf, wie immer zu viert im Sixpack, all inclusive. Alles scheint wie immer, und bleibt genauso anders. Die Zeiten ändern sich, Miller bleibt - trocken wie eh und je, in seiner unnachahmlichen Selbstgefälligkeit. „Me, myself and I“ - wo ist das Problem, ich bin mir genug - aber damit reicht es jetzt endlich noch lange nicht: OBACHT MILLER - das neue Programm von Rolf Miller. Das Halbsatz-Phänomen zeigt uns erneut, dass wir nicht alles glauben dürfen, was wir denken.... „Ball flach halten, kein Problem... ganz ruhig, alles schlimmer äh... wie sich‘s anhört...“ wie immer weiß Miller nicht, was er sagt, und meint es genauso, denn wenn gesicherte Ahnungen in spritzwasserdichte Tatsachen münden, wer erliegt da nicht Millers Charme. Eben. Und das Ganze auch noch besser wie in echt, als ob Gerhard Polt im Audi A6 neben ihm sitzt. Rolf Millers Figur kann einfach nicht anders: garantiert oft erreicht und nie kopiert. Und bleibt dabei einzigartig wie sie ist, versprochen. - Keine Sorge. Er verspricht uns ein Chaos der verqueren Pointen, mal ums Eck, mal gerade, mit und ohne Dings, lehnen Sie sich einfach zurück, entspannen Sie in ihrem Kampfanzug, und atmen Sie locker aus der Hose - in die Tüte. Und der Satiriker lässt wie immer nichts aus: die Notwendigkeit eines Atomkrieges, das unerlässliche Selfie beim Autobahngaffen, „äh, jaaaa, wieso denn nicht?“ - oder Jogis Jungs nach der Putin-WM. Und natürlich wie immer die „fleischfressende Freisprechanlage“ (so nennt Achim vorsichtig Millers Ex). Sie: „Und was ist wenn ich morgen sterbe?“ Er: „Freitag.“ Dabei fährt er weiter Cabrio durch die Welt, überzeugt im Diesel, denn Diesel ist Lebensgefühl. Trefflicher als ein Fan auf Facebook: „Was für ein sinnfreies Gestammel, krank, genial“ kann man es nicht formulieren. Millers Humor geht nach wie vor von hinten durch die Brust, nach dem Prinzip des großen Philosophen Bobby Robbson: „Wir haben den Gegner nicht unterschätzt, wie haben nur nicht geglaubt, dass er so gut ist.“ Mit „OBACHT MILLER“ gelingt es Miller im vierten Programm seiner namenlosen Figur endlich einen Namen zu geben. Sie haben dafür freie Auswahl, denn Sie kennen garantiert in ihrem Umfeld einen solchen Freelancer der Ignoranz, und da hilft dann halt wieder nur ein ironisches: eiwanfrei.
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Kleinkunst, Kabarett, Comedy, Performance »
1. Kemnather Lachnacht - Das Spaßkonzept mit Erfolgsgarantie
📣 25.10. 20:00: Mehrzweckhalle: Zum ersten Mal in Kemnath: Die Lachnacht. Am Freitag, den 25.10.2019 startet die Lachnacht in der Mehrzweckhalle in Kemnath. Es warten drei fantastische Künstler und ein einmaliger Moderator auf Sie. Sie werden von Atze Bauer, dem fränkischen Liederchaoten, durch das aufregende Spektakel geführt. Er freut sich Ihnen die drei legendären Comedians zu präsentieren. Für gute Laune, bebende Zwerchfelle und tränende Augen sorgen auch Steckerlfisch & Schlagsahne. Von individuell interpretierten Diätvorhaben über das Beziehungsleben ihres Sohnes bis hin zur Partnersuche im Internet, das Comedy-Duo zeigen Szenen, die das alltägliche Leben auf den Punkt genau schildern. Oliver Tissot ist ein Meister des Wortwitzes. Er jongliert Hochgeistiges mit Tiefgang und Tiefschürfendes in Hochform. Mit einer Mischung aus Meinungsfrechheit, Marotte und mehr macht er Furore. Dabei zeigt er sich in charmanter, amüsanter und kurzweiliger Art. Sie dürfen sich freuen auf: Bewie Bauer. Egal ob beim Zahnarzt mit Metzgermeisterzertifikat oder im Streichelzoo mit Hasenkostüm, die Rockgitarre begleitet ihn in allen Lebenslagen. Der Wahl-Münchner mit oberbayerischem Migrationshintergrund zeigt, dass er nicht nur musikalisch, sondern manchmal auch nachdenklich, aber am Ende vor allem urkomisch ist.
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Kleinkunst, Kabarett, Comedy, Performance »
"Gerch und Frankensima" - "Gala-Abend des gepflegten Blödsinns"
📣 26.10. 20:00: Porzellanikon Selb und Hohenberg: Ein "Gala-Abend des gepflegten Blödsinns“ erwartet die Freunde fränkischen Humors bei den gemeinsamen Auftritten des Hofer Spaziergängers „Gerch“ (Gert Böhm) mit dem „Frankensima“ (Philipp Simon Goletz). Die zwei befreundeten Männer treten mit Mundart-Geschichten und frechen Liedern auf. Böhm und Goletz haben schon vor Jahren den selten verliehenen „Frankenwürfel“ erhalten – eine Auszeichnung, die, mit einem Augenzwinkern, als „fränkischer Nobelpreis“ gilt. Von Gert Böhm erscheint seit nunmehr 50 Jahren jeden Samstag in der Frankenpost eine „Gerch“-Geschichte – über 2.500 wurden bisher veröffentlicht. Die „Hofer Spaziergänge“ sind die älteste Dialekt-Glosse in bayerischen Zeitungen. Bei besonderen Anlässen liest Böhm die „Gerch-Erlebnisse“ auch selber vor: Geschichten voller Mutterwitz – mal brüllend komisch, mal hintersinnig, mal zum Schmunzeln oder zum „Daablachn“. Immer schaut Gert Böhm tief, aber liebevoll in die fränkische Seele. Mit Kabarett und Comedy, mit Parodien und Mundartliedern hat sich der Untersteinacher Philipp Simon Goletz als „Frankensima“ bundesweit einen Namen gemacht. Der Entertainer und Musiker knöpft sich thematisch “Gott und die Welt” vor – und erntet wahre Begeisterungsstürme. Tränen lacht das Publikum vor allem, wenn er Johannes Hesters oder Herbert Grönemeyer, Peter Maffay oder Udo Lindenberg parodiert. Für den „Gala-Abend des gepflegten Blödsinns“ haben der „Frankensima“ und der „Gerch“ ein witziges Programm ausgearbeitet, bei dem sie wechselweise ihre Geschichten und Lieder vortragen.
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Kleinkunst, Kabarett, Comedy, Performance »
Herbert & Schnipsi - Best-of: Zeitreise mit Schlaglöchern
📣 23.11. 20:00: Porzellanikon Selb und Hohenberg: Zeitreise mit Schlaglöchern. Ein Best-Of Bayerns bekanntestes Komödianten-Ehepaar geht auf Tour mit ihren schönsten Nummern aus 35 gemeinsamen Bühnenjahren! 1982 bis heute. Eine enorme Zeitspanne. So lange, also seit mehr als 35 Jahren, stehen Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger alias „Herbert und Schnipsi“ mittlerweile gemeinsam auf der Bühne. Der perfekte Zeitpunkt, um sich endlich an ein Best-Of-Programm zu wagen. Kein leichtes Unterfangen, wollten doch acht Bühnenprogramme auf 120 Minuten komprimiert werden. Doch die Auswahl wurde getroffen und so ist eine einzigartige Mischung entstanden, quasi die Essenz aus 35 Bühnenjahren „Herbert und Schnipsi“. Dabei wird umso klarer, welche Ausnahmeposition Meilhamer/Schlenger in der bayerischen Szene innehaben, in der sie von Anfang an ihr eigenes Genre prägten: die Mischung aus grandios gespielten, pointierten Sketchen, intelligent und liebevoll gedichteten Liedern und dem direkten Austausch mit dem Publikum. Dieser Mix passt in keine Schublade. Die beiden sehen sich selbst weniger als Kabarettisten, (schon gar nicht als politische), sondern lieber als Komödianten und Volkssänger in der Tradition z.B. Karl Valentins und Liesl Karlstadts. Dabei gelingt es ihnen immer wieder Absurdes und Alltägliches zu verbinden. Sie erheben sich nie über andere, sondern lachen über sich selber und mit ihnen das Publikum, das sich nicht selten in den Bühnenfiguren wiedererkennt. Man erlebt zwei Vollblutkünstler in ihrem Element. Hier wird die Spielfreude und die Lust am Unperfekten zum Leitmotiv. Wo „Herbert und Schnipsi“ drauf steht, da ist nie was ganz perfekt, ganz grade, ganz harmonisch. Da stehen zwei auf der Bühne, die sich mit all ihren Schwächen präsentieren, sich dabei gern haben, nur eben nicht permanent. Passend hierzu auch der Titel „Zeitreise mit Schlaglöchern“. Die Zuschauer fühlen sich wie zu Besuch bei alten Freunden – was vielleicht die lang-anhaltende Liebe und Treue der Herbert & Schnipsi-Fans erklärt. Das Best-Of Programm vereint nun die großen Klassiker aus den 90er und 2000er Jahren, wie den „Silvester-Sketch“ mit Erfolgsnummern aus der Anfangszeit des Duos, z.B. dem Lied, das 1984 dem ersten Bühnenprogramm seinen Namen gab: „Muatta, i bin a Guckuck“. Doch auch die ein oder andere unbekanntere Perle hat den Weg ins Programm gefunden. Eingebettet werden die Lieder und Sketche durch biographische Anekdoten und Geschichten über die Zeit in der sie entstanden sind und gespielt wurden. Sowohl Fans, als auch Neueinsteiger kommen hier voll auf ihre Kosten.
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Kleinkunst, Kabarett, Comedy, Performance »