DER NUSSKNACKER
📣 28.12. 19:00: Amberger Congress Centrum: RUSSISCHES KLASSISCHES STAATSBALLETT - DER NUSSKNACKER Musik von P. I. Tschaikowsky Klassisches Ballett in 2 Akten Der Nussknacker ist Weihnachten! Schon seit über hundert Jahren nimmt Peter Tschaikowskys Ballett „Der Nussknacker“ einen festen Platz in der Theater- und Musikkultur der ganzen Welt ein. Jeden Winter freuen sich Jung und Alt über die Gelegenheit, noch einmal in die zauberhafte Atmosphäre dieses Balletts einzutauchen. Allein in der Zeit der Kindheit, in der Traum und Wirklichkeit so untrennbar verbunden sind, ist es möglich, sich von einem Moment zum anderen in die wunderbare Märchenwelt zu begeben, in den schönen Prinzen zu verlieben, der die Gefühle selbstverständlich erwidert, aber auch ungewöhnliche Abenteuer am Weihnachtsbaum zu erleben. Der mitternächtliche Stundenschlag kündigt sodann die Erfüllung der unglaublichsten Wünsche an. Von Peter Tschaikowsky im Jahr 1892 komponiert, nach einer literarischen Vorlage des romantischen Märchens von E.T.A. Hoffmann, hat „Der Nussknacker“ sofort die Herzen des Publikums weltweit erobert. Mit dem Russischen Klassischen Staatsballett gelangt der Zuschauer in eine wunderbare Welt, in der lebendig gewordene Puppen tanzen, die bewaffneten Mäusescharen unter dem Druck der Spielzeug-Armee zurückweichen, und am Ende das Gute und die Liebe triumphieren. Die berauschende Schönheit der Musik, das tänzerische Können der Tänzerinnen und Tänzer sowie die exquisite klassische Choreographie bescheren nicht nur den erfahrenen Liebhabern des klassischen Balletts, ob Jung oder Alt ein wahres Fest! Veranstalter: P.T.F. Deutsch-Russische Kulturförderungs GmbH Mehr Info unter: www.klassisches-ballett.com
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Sonstiges »
Schwanensee - Moscow Classic Ballet
📣 10.12. 20:00: Oberfrankenhalle Bayreuth: MOSCOW CLASSIC BALLET Aufführung des Tschaikowsky-Klassikers „Schwanensee“ Die traditionelle Wintertournee 2019-2020 Schwanensee ist eine einzigartige artistische Kreation, die unzählige Male von jedem genoßen werden kann. Die geniale Musik von P.I. Tchaikovsky, die exquisiten und raffinierten Tänze von Marius Petipa und Lev Ivanov drücken die feinsinnigen Nuancen der menschlichen Gefühle aus. Schwanensee wurde im Auftrag des Kaiserlichen Theaters Moskau zwischen 1875-76 von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky komponiert. Die Uraufführung von Schwanensee fand am 20.02.1877 in Moskau im Bolschoi-Theater statt. Dieses Märchen handelt von einer Prinzessin, die von einem bösen Zauberer in einen schönen Schwan verwandelt wurde. Nur die bedingungslose Liebe eines Prinzen kann diesen Zauber rückgängig machen – eine Geschichte mit ungewissem Ausgang. Das Publikum darf sich beim Schwanensee auf das hochkarätige Ensemble des Moscow Classic Ballet freuen, das sich aus Absolventinnen und Absolventen namhafter russischer Ballettschulen zusammensetzt. Die Tänzerinnen und Tänzer arbeiten für berühmte Russische Theater, ua. das Bolschoi- und das Mariinsky-Theater. Das Ensemble und Direktor Hasan Usmanov reiste bereits über sämtliche Kontinente und kann Aufführungen in Ländern wie Brasilien, Frankreich, China, Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Spanien, Italien, Dänemark und den USA vorweisen. Die Tänzerinnen und Tänzer des russischen Balletts sind für ihre Anmut und gleichzeitig eiserne Körperdisziplin bekannt. Das Moscow Classic Ballett versteht es, seine Kunst und Eleganz auf höchstem Niveau und in emotionaler Perfektion zu zeigen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der hochwertigen Bühnendekoration und den bezaubernden Kostümen. Top-Designer der Ballettwelt haben eigens für diese Winter-Produktion wahre Kunstwerke entworfen. Glitzernde Kristalle schmücken die aufwändig gestalteten Kostüme der Tänzerinnen und Tänzer. Die perfekte Einstimmung auf die Weihnachtszeit – wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Sonstiges »
Sangeslust - Das Sparkassen A Cappella Event - Sing Sing
📣 03.11. 11:00: Ordenssaal der JVA St. Georgen: Das klassische Vokalkonzert im wunderschönen Ordenssaal der Justizvollzugsanstalt Bayreuth (JVA) ist aus unserem Sangeslust-Programm gar nicht mehr wegzudenken und hat sich seinen festen Platz redlich verdient. Hier ist alles außergewöhnlich: Die Location, die Akustik, die Atmosphäre, die Sicherheitsbestimmungen und natürlich unsere Künstler. Besonders stolz sind wir in diesem Jahr, Ihnen eines der erfolgreichsten klassischen Vokalensembles Deutschlands präsentieren zu dürfen: Das Calmus Ensemble: Besetzt mit Sopran, Countertenor, Tenor, Bariton und Bass stellt das Quintett stets gekonnt unter Beweis, dass man auf höchstem musikalischem Niveau sowohl ernsthaft als auch humorvoll sein kann. Damit erreichen die Sängerin und die Sänger nicht nur das deutsche Publikum, sondern sie sind seit Jahren auch im restlichen Europa und den USA äußerst erfolgreich. Die breite Palette an Klangfarben und die Musizierfreude, die die fünf auf die Bühne bringen, begeistern immer wieder. Damit hat die Gruppe auch bereits eine ganze Reihe internationaler Preise und Wettbewerbe gewonnen. Die Repertoirespanne von Calmus ist schier unbegrenzt: geprägt von der Tradition der Thomaner und anderer großer deutscher Knabenchöre sind die Künstlerin und die Künstler natürlich in der Vokalmusik der Renaissance, des Barock und der Romantik zu Hause, aber Musik unserer Zeit ist ihnen ebenfalls ein großes Anliegen. Wir dürfen gespannt sein auf das Programm: "Landmarks...eine vokale Reise um die Welt". Musikalische Meilensteine aus 10 Ländern und in sieben Sprachen. Freuen wir uns auf eine traumhafte Matinee in einem der schönsten Säle Bayreuths. Weitere Infos unter www.sangeslust.com Wichtige Informationen für Besucher des Konzerts/ Sicherheitsbestimmungen: - Ticketkauf: Beim Kauf Ihres Tickets werden Sie aufgefordert, sich in eine Liste einzutragen. Nur, wer zusätzlich zu seinem Ticket mit seinem vollen Namen (wie im Personalausweis) auf der Liste vermerkt ist, hat Zugang zum Konzert - Es gibt keine Tageskasse - Personalausweis oder Reisepass nicht vergessen: Kommen Sie bitte rechtzeitig. Sie müssen sich am Eingang ausweisen! Es reichen Personalausweis oder Reisepass - Einlassmodalitäten: Einlass (Eingang Bernecker Straße) ist nur bis Konzertbeginn (11.00 Uhr) möglich. Handys und andere elektronische Medien dürfen nicht mit auf das Gelände genommen werden! - Einlass für Rollstuhlfahrer ist aufgrund der örtlichen Gegebenheiten leider nicht möglich. Wir bitten dies zu entschuldigen!
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Sonstiges »