Pfarrkirche St. Georg Vilseck

Zum ersten Mal wurde die Kirche St. Georg Schlicht im Jahr 1138 erwähnt. Der Turm ist 35 m hoch, im Untergeschoß romanisch (11. Jahrhundert) und in den Obergeschossen gotisch. Er besaß zuerst ein Pyramidendach. 1734 erhielt er ein Zwiebeldach als die Kirche erweitert wurde. Die Zwiebel war ursprünglich mit Holzschindeln gedeckt. 1847 wurde mit Eisenblech beschlagen, das 1969 durch Kupferblech ersetzt wurde. Gegen Ende des 14. oder Anfang 15. Jahrhundert wurde der Chor und das Langhaus im spätgotischen Stil erbaut. Im Chor und in der Sakristei sind die konstruktiven Glieder der gotischen Wölbung noch heute unverändert. Das Langhaus wurde im Jahre 1734 niedergerissen, um eine Kirchenerweiterung zu ermöglichen. Das erweiterte Gotteshaus, wurde dann im Barockstil eingerichtet.

    Adresse:

    Pfarrkirche St. Georg Vilseck
    Schlicht 1
    92249 Vilseck